Stotz Kürbisse

Bruno Stotz aus Markdorf


Kürbisse von Bruno Stotz: dekorativ und gesund

Der Kürbis gilt als größte Frucht der Erde. Er kann einen Umfang von bis zu drei Metern erreichen und ein Gewicht von hundertfünfzig Kilogramm auf die Waage bringen. Kürbisse gibt es in vielen Farben und Formen. Ihre wahre Power entfalten sie jedoch erst als vielfältiges Lebensmittel. Sie sind nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch gesund. Deshalb ist das leckere Multitalent von der modernen Speisekarte nicht mehr wegzudenken. 


Köstliches Trendgemüse aus der Region

Bruno Stotz aus Markdorf hat diesen Trend schon früh erkannt. „Vor zwölf Jahren habe ich meinen ersten Verkaufsstand für Kürbisse aufgestellt. Damals gab es nur wenige Speisekürbisse, Zierkürbisse waren bis dahin fast gar nicht auf dem Markt“, erzählt der Unternehmer. Mittlerweile hat er Stände im ganzen Bodenseekreis und beliefert auch Supermärkte, Gärtnereien und Hofläden. „Die Idee etwas eigenes anzubauen stammt eigentlich von meiner Oma“, verrät der erfolgreiche Geschäftsmann. So kam es, dass er von Jahr zu Jahr mehr Kürbisse angebaut hat und immer mehr Verkaufsstände eröffnet hat. „Kürbisse sind meine absolute Leidenschaft.“ Mittlerweile setzt er jedes Frühjahr über hundert verschiedene Sorten. Bei der Auswahl der Sorten beweist Bruno Stotz großes Trendgespür. „Auf unsere Sortenvielfalt und die gleichbleibende Qualität bin ich richtig stolz.“


Buntes Multitalent

So wie bei vielen anderen Obst- oder Gemüsesorten gibt es auch beim Kürbisanbau unterschiedliche Reifezeiten. Von bunten Zierkürbissen in allerlei Farben und Formen bis hin zum aromatisch-nussig schmeckenden Hokkaido hat Bruno Stotz (fast) alles im Angebot. Wöchentlich kommen neue Sorten dazu. Das Geschäft mit den Kürbissen boomt. Mittlerweile gibt es mehr als 850 verschiedene Arten auf der Welt. „Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, wie man einen Kürbis verarbeiten kann. Klar, schmeckt mir auch eine feine Kürbis-Suppe oder leckeres Butternut-Gemüse, aber mein absoluter Favorit ist momentan eine fruchtige Kürbis-Kokos-Marmelade, verrät Stotz. Weitere Geheimtipps sind beispielsweise auch Kürbis-Pommes oder Käse-Spätzle mit Kürbisfleisch im Teig. „Der Kürbis ist wie eine Kartoffel – aber ohne Kalorien und mit viel mehr Geschmack“, vergleicht der Feinschmecker. Außerdem stecken in allen Kürbissorten wertvolle Inhaltsstoffe. 


Sonderwünsche inklusive

Die wenigsten Menschen wissen, dass der Kürbis die weltweit acht wichtigste Gemüseart ist. Dutzende Tonnen erntet er jedes Jahr und die ganze Familie hilft mit. „Das Ernten ist nicht einmal so aufwändig. Dafür macht das Waschen, die Kommissionierung und der Verkauf der vielen Exemplare jede Menge Arbeit“, schmunzelt Stotz. Der Familienbetrieb ist die letzten Jahre kontinuierlich gewachsen und wird von drei Generationen im Nebenerwerb bewirtschaftet. Besonders wichtig ist ihm der Kontakt zu seinen Kunden. „Wenn immer es möglich ist, versuche ich auch spezielle Wünsche zu ermöglichen.“ 


Die Frische macht den Geschmack

Wegen der kurzen Transportwege haben heimische Produkte den Vorteil, dass sie besonders frisch sind. Außerdem wird die Umwelt geschont. „Kürbisse sollte man am besten frisch genießen, dann sind sie besonders aromatisch und reich an wertvollen Inhalten“, verspricht Bruno Stotz einwandfreie Qualität und authentischen Geschmack auf dem Teller. Kürbisse sind bei guter Qualität mehrere Monate lagerfähig, sie verlieren lediglich etwas an Wasser und dadurch an Gewicht. „Aber der Geschmack und die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben“, versichert Bruno Stotz.

Markdorf

Erhältlich in folgenden Märkten

Bermatingen, In der Breite 2

Markdorf, Mangoldstraße

Markdorf, Ravensburger Straße 36

Meßkirch, Am Stachus 7

Stockach, Bahnhofstraße

Stockach, Zoznegger Straße 23